Die Stressreaktion

Der aus Ungarn stammende Arzt Hans Selye hat den Begriff “Stress” in den 40-ziger Jahren des letzten Jahrhunderts aus der Physik entlehnt. “Stress” bezieht sich in der Werkstoffkunde auf “Spannung” und “Materialermüdung”.

Stress wurde von Selye als „unspezifische Reaktion des Körpers auf jegliche Anforderung“ definiert. Nicht jede Art von Stress ist also negativ! Dies geht so weit, dass ein Mangel an zum Leben notwendigem Stress dazu führen kann, dass negativer Stress ausgelöst wird.

Der nützliche und aufbauende Stress wird Eustress genannt, der negative und zerstörerische Disstress.

Richard Lazarus beschreibt Disstress als „jedes Ereignis, in dem Umwelteinflüsse, innere Bedürfnisse oder beide die adaptiven Ressourcen eines Individuums, sozialen Systems oder eines künstlichen Systems strapazieren oder übersteigen.“

Die Reaktion auf Disstress erfolgt nach folgendem Schema:

Auch Burnout ist die Folge des oben dargestellten Reaktionsschemas, allerdings mit schwereren Auswirkungen auf die Physis, die Psyche, das soziale Umfeld und die Seele. Die Gründe für diese Folgen liegen in über längere Zeit anhaltenden Phasen von Disstress ohne konstruktive Erholungsphasen.

Meine psychologische Beratung ist darauf spezialisiert, Sie von Ihrem Disstress weitestgehend zu befreien und Ihnen auf dieser Basis einen Zugang zu neuer und positiver Energie zu vermitteln. Auch wenn die Stress auslösenden Faktoren, die von aussen auf Sie einwirken, aktuell nicht reguliert werden können, führt meine Beratung zu einer Stabilisierung Ihrer Psyche und damit zu einer Entlastung für Sie. Für Situationen mit Dauerstress lernen Sie Ihr Verhaltensrepertoire so zu erweitern, dass Sie Ihre Stressbelastung regelmäßig und systematisch selbst herabsetzen können und auch, wie Sie selbst  unter diesen Umständen neue und positive Energie gewinnen.

“Die richtige Einstellung kann negativen Stress in positiven Stress umwandeln.” Hans Selye